Podcast Marketing, ein neuer Markt entsteht

Ihr Podcast als Audio-Marketer

Mit Podcasts Audio-Marketing betreiben

Podcasts werden immer wieder tot gesagt. Woran mag das nur liegen?

Gerade jetzt boomt nämlich der Podcast Markt und Sie sollten sich Ihre Scheibe davon abschneiden.
Allein in Deutschland gibt es 7,3 Millionen Podcasthörer, Tendenz steigend. Denn allein von 2014 auf 2015 hat der Anteil der Audio-Podcast-Nutzer um 6% zugelegt (laut Onlinetudie ARD/ZDF).
Das ist, bei 13% Volumen der Audio-Nutzer, ein Zuwachs von über 50%. Wo hat man noch solche Steigerungsraten?

Fazit: Totgesagte leben länger.

Aber was ist nun eigentlich so ein Podcast?

Vor 12 Jahren hat sich die Podcast-Technologie durchgesetzt. Viele denken es handelt sich dabei um regelmäßige Sendungen, was aber nicht ganz den Tatsachen entspricht.
Sicher werden Podcasts regelmäßig eingestellt, sind aber jederzeit verfügbar. Ohne Sendezeit.
Ob in der Bahn, im Bus, im Auto, der Podcast-Nutzer hat immer Zugriff auf seinen Podcast, der ihn mit seinen Themen versorgt. Mittlerweile haben auch hier die mobilen Endgeräte den höchsten Stellenwert.
Deshalb sollten Sie auf die "Responsive Darstellung" Ihrer Seiten, oder der des Podcast-Portals, achten.
Dazu kommt das viele ihre Podcasts herunter laden, um so die Informationen zu sichern. Wenn Sie einen solchen Status erreicht haben, dann kann man wirklich von Kundenbindung sprechen.
Ebenso werden Podcasts gern geteilt. Alle Portale liefern die "Share" Funktion und so landen Sie schnell in den sozialen Medien und "lassen werben", statt sich selbst darum kümmern zu müssen.

Technisch gesehen ist ein Podcast wie eine Radiosendung, on Demand, also auf Abruf.
Sie benötigen am Anfang ein überschaubares Equipment und haben geringe Investitionskosten.
Auch Podcast-Plattformen gibt es einige, kostenlos am Anfang, so das Sie beliebig und kostengünstig, Ihre Inhalte testen können.
Dazu haben wir, aus eigener Erfahrung, einige Tipps für Sie zusammen getragen.

Ein Podcast kann auch als "Audio-Blog" gesehen werden. In regelmäßigen Abständen stellen Sie neue Inhalte zur Verfügung, gleichzeitig werden automatisch Ihre Abonnenten benachrichtigt und neue Nutzer finden Sie über Ihre "Keywords", die auch hier zum Einsatz kommen. Sie sehen also, genau wie im Video-Marketing und für Ihre Webseiten, eine gründliche Analyse Ihrer Keywords macht definitiv Sinn.

Podcasts haben eigene Plattformen, können unter anderem in iTunes und über Android abonniert werden. iTunes und Android kennen Sie?
Dann wissen Sie sicher welches Potenzial im mobilen Markt schlummert.
Podcasts können überall gehört werden. Ob mit dem Handy, Tablet, am Laptop, oder PC.
Viele nutzen den Weg zur Arbeit, die Zeit im Sportstudio, oder am Abend zur Entspannung und Information. Denn wir dürfen eins nicht vergessen: Die moderne Generation sucht sich Ihre Inhalte sehr genau aus!
Auf das "Standard-Fernsehprogramm" hat nur noch eine kleine Klientel lust.

Podcasting fängt also jetzt erst richtig an zu boomen.
Jede Woche gibt es neue Kanäle und jeder macht seine ersten Schritte bei iTunes, Android, auf den Podcast Plattformen, mit seinem eigenen Podcast-Hosting, oder bei Soundcloud.

Da fragt man sich: Lohnt es sich denn noch einen eigenen Podcast-Kanal zu starten?

Ganz klare Antwort: JA!

Im Regelfall empfiehlt jeder Marketer erst einmal einen Blog zu starten. In einem Blog laufen alle Fäden und alle Kanäle zusammen. Deshalb ist ein Blog auch so ein mächtiges Marketing-Tool.
Die Schriften sind größer und mit einem "Ping" kommen alle wichtigen Suchmaschinen des Internet vorbei um sich Ihre Inhalte zu holen und zu veröffentlichen. Ja selbst Google lässt sich mit dem "Ping" zu einem dressierten Freund abrichten.
Aufgrund dieser Möglichkeiten gibt es unendlich viele Blogs, gerade im Bereich Business.

Und wie sieht es mit Business-Podcasts aus? VERSCHWINDEND GERING!
Durch diese Tatsache ist die Sorge, in dem Meer der Podcasts zu ertrinken, quasi aufgehoben.
Sie werden sich abheben! Sie werden Sichtbar sein!

Neue Podcasts entstehen, andere gehen. Warum?
Sie sind Undurchdacht, haben keinen roten Faden, oder sind schlicht schlecht produziert.
Es findet immer eine natürliche Selektion statt.

Fesseln Sie Ihre Kunden mit "ihren" Themen und Sie sind auf der Erfolgsspur.

Genau wie bei den Blogs werden Ihre Zuhörer sicher auch vorher schlechte Podcasts gehört haben und warten förmlich auf Sie.

Der Vorteil gegenüber dem Blog

Sie sind als Mensch warnehmbar!

Ihre Stimme schwingt, sie geht ins Ohr, Ihre Untertöne werden war genommen. Das schaffen Sie mit einem Texbericht nicht. Sicher, verstecken können Sie sich dadurch nicht, aber seien wir mal
ehrlich: Warum sollten Sie auch?
Erzählen Sie der Welt wie gut Ihr Produkt ist, wie feurig Sie Ihre Arbeit angehen, wie durchdacht Ihre Dienstleistung ist. Sie werden staunen wie schnell sich eine treue "Fangemeinde" bildet.
Ihre Stimme ist nicht gut? Wer sagt das? Sie? Ach so.
Jeder Mensch findet seine Stimme zuerst befremdlich, wenn er sie selbst hört.
Das Feedback ist allerdings meist ein ganz anderes. So erleben wir es jeden Tag und auch Sie werden es merken und überrascht sein.

Seien Sie einfach authentisch. Sie werden schnell merken das Ihre Zuhörer Vertrauen fassen, mit Ihnen fiebern und merken das Sie hinter Ihren Aussagen stehen.
Das erreicht kein Blog Bericht, das erreicht Ihre Stimme, Ihre Emotionen die transportiert werden und auch ankommen!
Liefern Sie Ihren Zuhörern wertvolles Wissen, so erreichen Sie schnell einen "Expertenstatus" und können Ihre Kompetenz voll ausspielen.

Podcast einzigartig machen

Um Ihren Podcast einzigartig zu machen, möchten wir Ihnen noch ein paar Tipps mit auf den Weg geben:

  • Vergreifen Sie sich nicht an den Inhalten anderer Podcaster. Sie sind einzigartig und das werden Ihre Zuhörer auch zu schätzen wissen.
  • Machen Sie "Ihr Ding", verwenden Sie Ihre Formulierungen und Ihre Art zu sprechen.
  • Wenn Sie in einer Nische, die auch von anderen besetzt ist starten, können Sie trotzdem entspannt sein. Ihre menschliche Einzigartigkeit wird Sie unterscheiden.
  • Der Faktor Mensch kann garnicht oft genug betont werden!
  • Reden Sie nicht zu schnell, lassen Sie Ihre Zuhörer folgen. Und Vorsicht: Es erfordert etwas Übung, das einen nicht die eigenen "Gedanken überholen" und man sich dann verhaspelt.
  • Sie haben Erfahrungen, die Wettbewerber vermutlich nicht haben. Das wird Sie unterscheiden.
  • Unterteilen Sie Ihr Podcast-Skript am Anfang: Einleitung (zum Auflockern und Aufnahmefähigkeit steigern) / Hauptteil (beachten Sie die Aufmerksamkeitsspanne Ihrer Zuhörer) / Schluss (sorgen Sie für einen Abgang der im Gedächtnis bleibt und den Zuhörer auf ein nächstes mal einstimmt)

Natürlich sind das nur Erfahrungswerte. Es gibt kein Richtig und kein Falsch. Jeder muß seinen Weg finden. Dabei helfen wir Ihnen gern, behaupten aber nicht das Rad erfunden zu haben.

Experimentieren Sie, holen Sie sich Gäste, oder wagen Sie etwas neues. Das Feedback werden Sie bekommen und wissen was Sie verbessern können, oder wo Sie auf dem richtigen Weg sind.

Entwickeln Sie nach und nach Ihr Konzept. Sei es in Form eines Talks, einer lockeren Unterhaltung am Tisch (mit anderen oder allein), Konzepte und Kunstfiguren, das kann sehr unterhaltsam Ihre Inhalte vermitteln. Es ist eben auch ein Stück weit Show.

Wobei können wir Sie unterstützen können

  • Analyse Ihrer Keywords und Wettbewerber
  • Schaffen der technischen Vorraussetzungen für Ihren Podcast
  • Aufbau eines Podcast Channel und Podcast-Channel-Management
  • Coaching zum "Podcaster", entfalten Sie Ihre Persönlichkeit

Hilfe, Support-Ticket, Telefon, Adress, Schulungscenter
Hilfe, Support-Ticket, Telefon, Adress, Schulungscenter

Marketing Lexikon

Content:
Content ist die Bezeichnung für Inhalte auf Ihren Seiten.

User Generated Content:
Inhalte die von Nutzern Ihrer Internet Portale Produziert werden (Kommentare, Hinweise, Meinungen, Teilen von Beiträgen).
Wird von Google sehr hoch bewertet.

Branding:
Die Entwicklung Ihres Unternehmens zur "Marke" für Top-Produkte.

Podcast-Channel-Management:
Wir bauen Ihren Podcast Kanal auf und kümmern uns um alles was nötig ist, um einen Podcast Kanal zu unterhalten und auszubauen.

Keywords/Keywörter:
Schlüsselwörter in der Google-Suchfunktion, damit Sie schnell einen guten Rang, in der Google-Suche erreichen.

SEO-Maßnahmen:
Search Engine Optimization - Das Optimieren Ihrer Inhalte und Dateien für Suchmaschinen. Dabei werden Keywords in die Dateien eingebaut. Auf Ihren Seiten werden Texte mit Keywords optimiert.

Call-to-Action:
Den Nutzer/Besucher zu einer Handlung auffordern. Was soll der Besucher meiner Internet-Präsenz tun?

Responsive:
Die Darstellung Ihrer Internet-Präsenz auf ALLEN Endgeräten, also auch mobilen (Handy, Tablet etc.), muss sich automatisch anpassen.

Podcast Plattformen

Podcaster

Podcaster ist ein deutscher Dienst. Die Seiten sind sehr übersichtlich gestaltet. Man mag sich zunächst wundern, das alles so "einfach" aussieht, dem ist aber so.

Einen FREE Account sucht man allerdings vergebens, dafür kann man eine 30 Tage Testphase buchen. Dort haben Sie zunächst 50 MB Speichervolumen und können die Entwicklung Ihres Podcast ansehen, um eine Entscheidung treffen zu können.
Bei Podcaster haben Sie auch automatisch einen Wordpress Blog, pro Kanal, zur Verfügung. Dieser ist mit einem sehr einfachen Template gestaltet, das man ruck zuck angepasst hat.

Die Einrichtung und Grundkonfiguration des Podcasts ist sehr einfach. Für die "Standardhilfe" gibt es eine gute FAQ Seite.

PodOmatic

PodOmatic ist ein Dienst aus den USA. Hier können Sie schnell und relativ unkompliziert einen Podcast einrichten. Die Benutzerführung ist gut und so können Sie, ohne großes Hintergrundwissen, aktiv werden.

Auch hier gilt: In der FREE Version hat PodOmatic natürlich nichts zu verschenken.
Das Volumen ist erst einmal auf 500 MB beschränkt, danach brauchen Sie einen kostenpflichtigen Account. Als besondere "Stolperfalle" empfinden wir es, wenn der "Traffic" begrenzt ist. Denn kommt Ihr Thema gut an und Sie haben schnell einige Zuhörer die Daten abrufen, müssen Sie sehr schnell in einen Kostenpflichtigen Account.

Die "Sprache" der Plattform ist natürlich Englisch.
Rechtlich ist man natürlich nicht auf die deutschen Pflichangaben eingestellt. Das heißt Sie müssen den Account rechtssicher, inkl. Impressum, gestalten.

Soundcloud

Soundcloud eignet sich nur bedingt zum Podcasten (zumindest nach unserer Erfahrung). Die Plattform ist zwar kostenlos und damit gut als "Testfeld" nutzbar, allerdings ist der Schwerpunkt hier eher die Musik.
Das Publikum ist also nur bedingt auf der Suche nach Podcasts.
Die Seitengestaltung ist bei Soundcloud komplett in Englisch, was sich bei technischen Einstellungen schnell als hinderlich entpuppen kann.

Das Speichervolumen ist natürlich auch hier begrenzt: Ab 3 Stunden Inhalt benötigen Sie einen Pro Account, oder Pro Unlimited.

Selbst hosten mit blubrry

Blubrry ist ein Wordpress-Plugin.

Mit diesem Podcast-Plugin werden Sie selbst zum Podcast-Hoster und erhalten sich alle Freiheiten, sie sind auf keinen externen Dienst angewiesen. Die Schnittstellen von blubrry gehen zu iTunes, Android und geben Ihnen einen eigenen RSS-Feed. Automatisch bei der Veröffentlichung eines Podcasts werden die Suchdienste angepingt.

Es werden aber nicht nur Audio-Podcasts unterstützt, Sie können auch Video-Podcasts erstellen. Ebenso enthalten sind die Player für Ihren Blog sowie ein Podcast-SEO-Tool und Share Funktionen.

better open source

Mit better open source arbeiten wir gerade an eigenen Podcast Tarifen, die wir schlank halten werden, um Ihnen größtmögliche Transparentz zu bieten.

Ende Oktober / Anfang November werden wir soweit sein und die neuen Tarife veröffentlichen.
Wenn Sie von den Startaktionen profitieren möchten, dann tragen Sie sich am besten gleich in den Newsletter ein. So verpassen Sie nichts und erhalten als erstes unsere interessanten Angebote.

Podcast Technik

Mikrofon Headset

Podcast-Technik

Mikrofon Trust

Trust Mikrofon | Podcast Technik-Tipps

Hörprobe Trust USB Mikro

Mikrofon Auna MIC-900B

Auna MIC-900B | Podcast Technik-Tipps

Software Audacity

Audacity ist eine kostenlose Open Source Software.
Mit Audacity können Sie Ihre Podcasts aufnehmen und bearbeiten.
Die Benutzeroberfläche ist auf Deutsch, Hilfe erhalten Sie allerdings nur in Englisch.

Magix Video Deluxe 2016

Nun mag man sich erst wundern, das wir Ihnen an dieser Stelle Magix Video Deluxe 2016 empfehlen.
Da wir auch mit Videos arbeiten und Magix Video Deluxe auch Audios unterstützt, arbeiten wir mit dieser Lösung.
Audios in DAT Qualität aufnehmen, den Pegel bearbeiten, Rauschen und Störgeräusche entfernen, alles kein Problem. Und für diesen Preis muss man nicht lange überlegen.
Mit Magix Video Deluxe 2016 stellen wir Audios her, Schulungsvideos (Screencasts) und Marketing Videos.

Eine einfache Marketinglösung!

Audio Webanwendung Auphonic

Auphonic ist ein Webbasierter Audio Dienst.
Bei Auphonic werden Audio Dateien normalisiert, entrauscht und für das Ohr "aufgepäppelt". Und das automatisch.
Als Mini-Account gibt es 2 Stunden kostenlos, testen lohnt sich.
Audio Datei hochladen, bearbeiten lassen und wieder runter laden.
Oder Sie nutzen die API Schnittstelle, sollten Sie als Podcast-Hoster "Podcaster" haben. Dann ist Auphonic (ab Tarif Podcaster) bereits integriert.

 
 
  • 03.01.2017  Google SEO - Ihr Fahrplan für 2017 - Das ist neu

    Google SEO - Ihr Fahrplan für 2017 - Das ist neu
    Auch im Jahr 2017 wird Google einige Veränderungen vornehmen. Deshalb haben wir unseren Sonderpodcast gemacht und Ihnen das Google SEO 2017 aufgeschlüsselt.
  • 09.12.2016  Hello again in der Marketing-Kantine

    Hello again in der Marketing-Kantine
    Der zweite Teil unseres Marketing-Talks aus unserer Marketing-Kantine vom 19.12.2016 bietet Ihnen eine interessante, lockere und zum Teil witzig-spontane Rückschau auf 2016.
  • 09.12.2016  Eröffnung unseres Podcast-Kanals: Marketing-Kantine

    Eröffnung unseres Podcast-Kanals: Marketing-Kantine
    Unser Ziel: Sie mit interessanten, unterhaltsamen und erkenntnisreichen Informationen rund um das Thema „Internet Marketing“ zu versorgen und Ihnen Möglichkeiten aufzuzeigen, sich in Ihrer Sichtbarkeit im Web deutlich zu verbessern.

Schnellzugriff

Micro-Empfehlung

Mit Audio-Podcasts Ihre Zielgruppe erreichen

 

 
kreativ web marketing Internet Business Coaching